News
ワber uns
Vorstand
Jahresprogramm
Vereinsheim
Wanderwege
Bilder & Berichte
Newsletter
Kontakt/Impressum
Links



Herrenwanderung 2009 im Schwarzwald



Ein Wanderbericht von unserem Wanderfreund Wolfgang Haubold mit Bildern von Peter Cleve und Ingo Bleul. Vielen lieben Dank fr die Mithilfe!

 

Das waren wieder schne Tage. Mit unserer diesj臧rigen M舅nerwanderung waren wir vom 21. bis zum 24. Mai 2009 im Schwarzwald.

Bereits um 4 Uhr morgens startete unser Bus vom Wattenscheider Bahnhof mit 23 Wanderfreunden und Christian Vo゚, unserem Fahrer, fr die n臘hsten 4 Tage. Kurz vor 10 Uhr waren wir bereits in Lahr-Reichenbach, wo wir von Egon Bilian vom Schwarzwald- und Verschnerungsverein Reichenbach e.V. und unserem Jochen Hansen empfangen wurden. Die beiden Wanderfreunde haben dann unseren Bus zu unserem Quartier dem Reiterferienhof Lenzlisberghof in Seelbach/Wittelbach gelotst.

 

Nach dem wir unsere Zimmer oder Wohnungen bezogen haben, ging bereits um 11 Uhr die erste Wanderung los. Egon Bilian hat uns an diesen, wie an allen anderen Tagen, seine wunderschne Heimat gezeigt und uns t臠lich begleitet. Wir wanderten vom Lenzlisberghof vorbei am Gasthaus Reminihof Michelbronn Vogtsbendikthof zum Sodhof. Dort legten wir eine kleine Trinkpause ein. Danach ging es weiter ber den Hhenweg zurck zum Gasthaus Reminihof, wo wir um ca. 13.30 h eintrafen und zu Mittag a゚en. Danach wanderten wir zurck zum Lenzlisberghof und hatten den Rest des Nachmittags zur freien Verfgung.

 

Am Abend gesellten sich einige Mitglieder des SVR, so auch Frau Bilian und die 1. Vorsitzende Marion Himmelsbach zu uns. Zum Abendessen gab es ein original Schwarzw舁der Bauernvesper mit vielen Leckereien vom Schwein. Dazu gab es frisches Bauernbrot, Senf, Kmmel, Zwiebeln und nicht zu vergessen den kstlichen Bibilisk舖. Nach dem Essen lie゚en wir diesen ersten Tag bei schnen Wanderliedern ausklingen.

 

 




Am Freitag, dem 2. Tag, hat uns unser Busfahrer Christian zum Geisberg gebracht. Unter Egon痴 Fhrung ging die Wanderung nach Hallen, vorbei an der Ro゚kapelle und weiter Richtung Gasthaus Sodhof. Zwischendurch gab es eine kurze Zwangspause. Eine kleine Bummelgruppe hatte eine falsche Weggabelung genommen. Bis wir sie wieder eingefangen hatten, nutzte Egon diese Pause, um uns einen leckeren eiskalten Obstler zu kredenzen. Danach ging es weiter bis zum Gasthaus Sodhof, wo wir etwas trinken konnten und danach noch bis zur Schnberg Ludwigss舫le. Dort hat uns unser Bus erwartet und zum Gasthaus Bruckerhof zum Mittagessen gefahren. Es gab u.a. sehr leckere geschnetzelte Leber mit Bratkartoffeln, fr die sich viele von uns entschieden hatten. Auf der Rckfahrt zum Lenzlisberghof konnten wir noch einige Proben in einer kleinen Obstbrennerei nehmen. Unsere Bestellungen fr die Heimfahrt wurden gerne entgegengenommen.

 

Nach der Rckkehr zum Reiterhof ging es bereits um 17 Uhr mit dem Bus nach Reichenbach in die Hammerschmiede, dem Vereinsheim des SVR. In diesem Geb舫de befindet sich eine historische funktionsf臧ige Hammerschmiede die durch ein Wasserrad angetrieben wird. Ein Mitglied des SVR hat uns die Schmiedekunst sehr verst舅dlich vorgefhrt. Es gab in dieser Schmiede viel Interessantes zu sehen. Im oberen Bereich der Hammerschmiede befindet sich ein Museum, welches wir auch besichtigen konnten. In Themenabteilungen werden dort z.B. aus der Zeit vor ca. 200 Jahren eine Kche, ein Schlafzimmer, verschiedene Werkst舩ten usw. gezeigt. An den vielen umfangreichen Details kann man sich ausmalen, wie die Menschen frher gelebt und gearbeitet haben. Das war ein sehr interessanter Rckblick in die Zeit unserer Vorfahren. Doch dann kam der Hhepunkt des Abends. Die Mitglieder des SVR hatten fr uns zum Abendessen Sch舫fele mit Kartoffelsalat und frischem Bauernbrot zubereitet. Nach dem Essen gab es ein gemtliches Beisammensein mit Musik, vielen Liedern und auch einige Sketche wurden dargeboten. Kurz nach 23 Uhr hat uns Christian mit dem Bus wieder in unser Quartier gebracht.

 

 



Am Samstag stand eine Schwarzwaldrundfahrt auf dem Programm. Egon Bilian hatte sich eine schne Tour ausgedacht. Vom Lenzlisberghof ging es mit unserem Bus durch das Schuttertal, das Kinzigtal, Gutachtal, durch Hornberg bis Triberg, wo wir zuerst die Wasserf舁le besuchten und dann zu Mittag gegessen haben. Dann ging die Fahrt weiter nach Furtwangen. Dort besuchten wir das Uhrenmuseum. Auf der Rckfahrt kehrten wir noch im Hohenh舫ser Cafe Schwarzwaldh舫sle ein und waren kurz nach 17 Uhr wieder auf unserem Reiterferienhof. Weil die Temperatur es zulie゚, konnte das Abendessen und ein weiterer gemtlicher Abend mit Mitgliedern des SVR im Freien stattfinden.

 

 




Am Sonntag starteten wir nach dem Frhstck mit Egon Bilian zu einer Brunnenwanderung. Vorher hatten wir noch unser Reisegep臘k in den Bus verfrachtet. Von Reichenbach aus ging die Wanderung vorbei an mehreren sehr schn angelegten Brunnen. Auf unserem Rckweg, nicht weit vor Reichenbach, gab es eine nette ワberraschung. Am Waldrand parkte halb verdeckt ein Auto. Marion Himmelsbach, die 1. Vorsitzende, hatte uns khle Getr舅ke, eine Spende des SVR, in den Wald gebracht. Danach lie゚en sich die letzten Meter bis zurck nach Reichenbach noch leichter gehen.

 

In Reichenbach sind wir im Gasthaus Linde eingekehrt und haben dort zu Mittag gegessen. Damit waren die 4 schnen Tage im Schwarzwald leider zu Ende. Bevor wir um 14:30 Uhr in den Bus stiegen, hat jeder noch seine bestellten Obstbr舅de in Empfang nehmen knnen. Nach einer herzlichen Verabschiedung machten wir uns auf die weite Fahrt nach Wattenscheid, wo wir erst um 21:40 Uhr eintrafen.

 

 

Wir danken nochmals den Mitgliedern des SVR und ganz besonders dem Egon und der Marion fr die viele Mhe die sie sich fr uns gemacht haben. Es waren wunderschne Tage, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.

 

 

 

Wolfgang Haubold

 




SGV Fahrt nach Mecklenburg Vorpommern
Herrenwanderung 2009
Osterfreizeit im Harz 2009
Damenwanderung 2009
Stauder Brauerei
Httenfahrt 2008
Bergwanderung 2008
Herrenwanderung 2008
Damenwanderung 2008
Herrenwanderung 2007
Herrenwanderung 2006
Herrenwanderung 2004
Wanderfreizeit Sylvester 2007
Fahrradwanderfreizeit 2007