News
ワber uns
Vorstand
Jahresprogramm
Vereinsheim
Wanderwege
Bilder & Berichte
Newsletter
Kontakt/Impressum
Links



Zehn Jahre Hochgebirgswandern




Ein Bericht von Ingo Bleul

 

Nachdem wir am Donnerstag, den 21.08.2008 nach langer Bahnfahrt wieder gesund in Wattenscheid angekommen waren, konnten wir auf 10 Jahre Hochgebirgswandern zurckblicken.

 

Der Ausgangspunkt unserer diesj臧rigen Gebirgswanderung war wieder Mayrhofen im schnen Zillertal. Mit der Deutschen Bahn fuhren wir ber Mnchen bis Jenbach in Tirol, dann weiter mit der Zillertalbahn ins Zillertal nach Mayrhofen. Blauer Himmel, schnes Wetter und die Berge ab 2000m Hhe mit Schnee berzogen, herrliches Wanderwetter erwartete uns.

 

Den ersten Tag lie゚en wir langsam angehen, mit dem Bus fuhren wir ins Tuxertal nach Hintertux, von dort wanderten wir zurck ber die Grier Alm, legten dort eine kleine Pause ein, wanderten weiter nach Vorder Lanersbach, wo wir beim "Koasa manderl" unseren ersten Wandertag ausklingen lie゚en.

 

Am zweiten Tag ging es dann richtige los, mit gepacktem Rucksack fuhren wir mit dem Bus zum Zillergrund-Speicher, wo unsere Wanderung am B舐enbad begann. Wir erreichten nach zwei Stunden die Krone der Sperrmauer des Zillergrund Speichers und nach einer Pause im "Adlerhorst" einer ber die Sperrmauer gelegenden Ausflugsalm, ging es dann weiter ber den Plauener Panoramaweg aufw舐ts zur Plauener Htte. Unterwegs konnten wir immer wieder den schnen Ausblick ber den weit unter uns liegenden Zillergrund- peicher genie゚en.

 

Nach drei Stunden Aufstieg erreichten wir die Plauener Htte, von dem Httenplateo hatten wir nun bei einem verdienten Bierchen auf 2363 m Hhe einen herrlichen Rundumblick ber kleine Gletscher und schneebedeckte Dreitausender. Mit einem wunderschnen Sonnenuntergang verabschiedete sich unser erster Httentag. Da wir am n臘hsten Tag eine lange Wanderstrecke vor uns hatten, gingen wir auch zeitig zu Bett.

 




Am n臘hsten Morgen wurde um 07.00 Uhr gefrhstckt und um 08.00 Uhr wanderten wir schon los. Talaufw舐ts ging es immer hher, zwei Gamsen begleiteten uns einige Zeit und ab Unterhalt der Zillerplatten-Scharte (2800m) mussten wir mehrere Schneefelder berqueren.

 

Auf der anderen Seite der Zillerplatten Scharte ging es ber Schneefelder abw舐ts zum Eissee. Ab hier ging es als Hhenweg weiter, aber wir mussten noch einmal aufw舐ts steigen, um durch die Wild-Bachscharte 2600 m ins Reinbachtal zur Richter Htte zu gelangen.

 

Nach zehn Stunden erreichten wir bei herrlichem Wetter und blauem Himmel die Richter Htte in 2370 m Hhe gelegen.

 


Am Mittwoch, unser letzter Tag am Berg, mussten wir auch wieder frh aufstehen, denn der Weg bis zu den Krimmler Wasserf舁len und dann weiter nach Krimml war weit und es regnete in Strmen.

 

Langsam ging es talw舐ts entlang der Krimmler Ache, vorbei am Krimmler Tauernhaus bis wir nach drei Stunden die Slln Alm erreichten. Hier konnten wir im Trockenen eine Pause einlegen und verschnaufen.

Die Sennerin lie゚ uns auch von ihrem selbstgemachten K舖e probieren, den sie auch zum Verkauf anbot, wir lie゚en uns auch einige Stcke einpacken. Weiter ging es, das Wetter besserte sich und als wir unser Ziel, die Krimmler Wasserf舁le erreicht hatten, schaute auch zeitweise die Sonne hervor, ein krnender Abschlu゚ unserer Bergwanderung. Entlang am Wasserfall ging es steillabw舐t nach Krimml. Von dort fuhren wir mit dem Taxi-Bus ber den Gerlos-Pass ins Zillertal nach Mayrhofen zurck. Nach ausgiebigem Duschen und Abendessen lie゚en wir unsere diesj臧rige Bergwanderung beim Brckenwirt und Live-Musik ausklingen.

 




Am Donnerstag, den 21.08.2008 ging es dann wieder nach Hause.

Zum Abschlu゚ mchte ich unserem Wanderfhrer Walter Schack Danke sagen im Namen aller Mittwanderer fr diese schne Wanderung, seine Ausarbeitungen und seinen Bemhungen.

 

Frisch Auf

Ingo Bleul

 

 




SGV Fahrt nach Mecklenburg Vorpommern
Herrenwanderung 2009
Osterfreizeit im Harz 2009
Damenwanderung 2009
Stauder Brauerei
Httenfahrt 2008
Bergwanderung 2008
Herrenwanderung 2008
Damenwanderung 2008
Herrenwanderung 2007
Herrenwanderung 2006
Herrenwanderung 2004
Wanderfreizeit Sylvester 2007
Fahrradwanderfreizeit 2007