News
ワber uns
Vorstand
Jahresprogramm
Vereinsheim
Wanderwege
Bilder & Berichte
Newsletter
Kontakt/Impressum
Links



Herrenwanderung im Naturschutzgebiet Maas-Schwalm-Nette





von Donnerstag 22. Mai bis Sonntag, 25. Mai 2008

 

Ein Wanderbericht von unserem Wanderfreund Wolfgang Haubold mit Bildern von Wolfgang Khn, Peter Cleve und Ingo Bleul. Vielen lieben Dank fr die Mithilfe!

 

 

Am Donnerstag, den 22. Mai 2008 sind wir um ca. 9:00 Uhr in Grefrath, PP-Hotel Grefrather Hof mit 24 Wanderfreunden eingetroffen. Einige Zimmer konnten sofort bezogen werden.

 

 

Wolfgang Khn, unser diesj臧riger Wanderfhrer, der nur 10 km von Grefrath entfernt wohnt, hat die Vorbereitungen fr 4 wunderschne Wandertage getroffen und sehr interessante Touren ausgearbeitet. Viel Wissenswertes ber die Landschaft, Mhlen und sonstige Sehenswrdigkeiten hat uns Wolfgang vermittelt.

 

 

Um 10:30 Uhr kam ein Taxibus, der uns nach Hinsbeck zu unserer ersten Wanderung brachte. Zun臘hst besichtigten wir das Naturschutzzentrum Hinsbeck und wanderten dann durch die Hinsbecker Schweiz, vorbei an Schloss Krickenbeck, dem Poelveensee, Flootsmhle, Kovermhle, ber den Nordkanal bis zur Rast in der Gastst舩te Waldesruh. Danach ging es weiter ber die Jugendherberge Vierlinden, durch Hombergen und zurck zum Naturschutzzentrum Hinsbeck, wo uns unser Taxibus zur Rckfahrt zum Hotel erwartete. Wanderkilometer ca. 16,5.

 








Im Hotel, mit Schwimmbad und Sauna, gab es an diesem, wie an den anderen Tagen, zum Abendessen ein kalt/warmes Bfett, mit dem wir sehr zufrieden waren.

Nach dem Essen haben wir an allen 3 Abenden bei Wanderliedern und einem guten Tropfen zusammen gesessen.

 

 

Am Freitag, den 23. Mai ging es gegen 10:30 Uhr mit dem Taxibus nach Oedt. Am Flusslauf der Niers standen Kanus bereit, mit denen wir zu 2 oder 3 Mann Richtung Wachtendonk ruderten. Unterwegs, an der Langendonker Mhle, haben wir eine l舅gere Pause eingelegt. Dort berraschten uns Gerd Gardlo und Walter H舐tel mit Fleischwurst und einer khlen Flasche Bier.

 

In Wachtendonk angekommen, hat uns Wolfgang Khn, bei einem Stadtrundgang, viel Wissenswertes ber die denkmalgeschtzte Stadt erz臧lt. Zum Schluss haben wir im Naturschutzzentrum Haus Pllen weitere interessante Informationen ber die Landschaft um Maas, Schwalm, Nette und Niers erhalten.

Nach einer kurzen Wanderung zum Fitsches Hof wurden wir nach Kaffee und Kuchen dort von unserem Taxibus abgeholt und zum Hotel zurckgebracht.

 

Am Sonnabend, den 24. Mai brachte uns unser Taxibus gegen 10:00 Uhr zum Dorf Born, wo unsere Wanderung durch das Tal der Schwalm begann. Wir starteten die Wanderung am Borner See, wanderten der Schwalm entlang, vorbei an der Frankenmhle, Mhlrather Mhle zum Harik-See. Dort wollten wir mit einem Boot den See berqueren, aber wegen der sehr sp舩en Abfahrtzeit sind wir zu Fu゚ um den See gelaufen.

 

Wir kamen  vorbei am Inselschlsschen, der Radermhle, Lttelforster Mhle und kehrten fr 45 Minuten im Bauernkaffee Bolten ein. Es ging weiter bis zum Ortsteil Schwaam mit seinen riedgedeckten H舫sern. Dort kehrten wir kurz im Landgasthof Timmersmann ein. Von dort ging es weiter zur Molzmhle, durch das Schwaamer Bruch bis zur Burg Wegberg, wo wir kurz vor 18:00 Uhr von dem Taxibus abgeholt wurden. Wanderkilometer ca.19,7.

 

 

 






 

Am Sonntag, den 25. Mai begann um ca. 10:30 Uhr ein Spaziergang zum Freilichtmuseum Dorenburg. Alte Bauernkaten, Scheunen usw. hat man in der weiteren Umgebung um Grefrath vorsichtig abgetragen und hier wieder aufgebaut. Auf dem Gel舅de des Freilichtmuseums befindet sich auch ein ehemaliges Schoss, ein Spielzeugmuseum, ein Kr舂erladen und ein Spezialit舩enrestaurant, das Pannekookehuus.

Nach Besichtigung der alten Katen und Scheunen, waren wir im Schloss. Dort hatte die Modelleisenbahnfirma ROKAL eine Ausstellung und Vorfhrung. Danach gingen wir in das Spielzeugmuseum, wo alle Spielsachen der letzten ca. 200 Jahre ausgestellt werden.

In der obersten Etage steht eine riesige Modelleisenbahnanlage der Fa. Fleischmann.

Dann gingen wir in das Pannekookehuus, wo wir aus ca.100 Pfannkuchen- oder Schnippel-Kuchengerichten ausw臧len konnten. Hier verabschiedeten wir bereits Gerd Gardlo und Walter H舐tel, die mit dem PKW nach Grefrath gekommen waren. Nach einem anschlie゚enden Besuch des Kr舂erladens, haben wir das Freilichtmuseumsgel舅de verlassen und sind, nach einem kurzen Rundgang ber den Trdelmarkt am Eissportgel舅de, zum Hotel zurckgekehrt. Dort wurden die beiden Wolfgangs verabschiedet und um 16:00 Uhr fuhr die Gruppe mit dem Bus zurck nach Wattenscheid.

 

Das war wieder eine gelungene Herrenwanderung. Unser besonderer Dank gilt Wolfgang Khn, der uns diese schne Landschaft, verbunden mit vielen Informationen, gezeigt hat.

 

 

 

Wolfgang Haubold Mai 2008

 

 

 

 







SGV Fahrt nach Mecklenburg Vorpommern
Herrenwanderung 2009
Osterfreizeit im Harz 2009
Damenwanderung 2009
Stauder Brauerei
Httenfahrt 2008
Bergwanderung 2008
Herrenwanderung 2008
Damenwanderung 2008
Herrenwanderung 2007
Herrenwanderung 2006
Herrenwanderung 2004
Wanderfreizeit Sylvester 2007
Fahrradwanderfreizeit 2007