News
ワber uns
Vorstand
Jahresprogramm
Vereinsheim
Wanderwege
Bilder & Berichte
Newsletter
Kontakt/Impressum
Links



Aufw舐ts ins Jahr 2008

Ein Bericht zur Wanderfreizeit Sylvester vom 28.12. 03.01. 2008 geschrieben von einigen Teilnehmern

 

Aufw舐ts ins Jahr 2008

 

Teilnehmer: 18 Personen weiblich

5 Personen m舅nlich

Standquartier: Hotel Sternen, 78187 Geisingen- Ortsteil Kirchen

 

Freitag, den 28.12.2007

 

Gegen 17 Uhr waren fast alle Wanderfreundinnen und Freunde, von Hamburg ber den Niederrhein bis Dresden, eingetroffen.

Als alle ihr Zimmer bezogen hatten, begann Jrgen mit der Begr゚ung und Vorstellung der Wanderteilnehmer. Weiter machte Jrgen auf die Wanderregeln aufmerksam und verteilte die Aufgabe Цanderbericht.

Gegen 18.30 Uhr gab痴 Abendmen mit Vorsuppe, Fleischgericht und zum Abschluss Сote Grtze.

Bei einem Getr舅k sa゚ man noch einige Zeit zusammen, um sich kennen zulernen. Danach ging痴 zeitig zu Bett, da der Tag doch sehr lang war.

Wetter in Geisingen: sonnig

Temperaturen: wenig ber Null Grad

Wolfgang

 

Samstag, den 29.12.2007

 

Frhstck gegen 8:30 Uhr, um 9:30 Uhr geht unsere Wanderung von unserer Unterkunft Зotel Sternen in Kirchen ber Geisingen, dann durch das Donautal ber Hintschingen bis nach Immendingen.

Als wir das Hotel verlassen hatten, empf舅gt uns herrliches Winterwetter. Temperaturen bei ca. -5 Grad, Sonnenschein und klare Luft. Der Weg fhrt uns durch herrlichen Wald, die B舫me und Str舫cher h舅gen voll Eiskristalle und runden das sagenhafte Landschaftsbild ab. In Geisingen haben davor die wunderschne Kirche und das Denkmal davor besichtigt. Nachdem einige etwas eingekauft hatten, ging es weiter auf dem Donauradweg entlang. In Hintschingen haben wir unsere mitgebrachten Brote gegessen und uns mit dem von Hildegard spendierten Williams-Birnenschnaps gtig getan. Nun ging痴 weiter durch das wunderbare Winterwetter bis nach Immendingen. Dort sind wir eingekehrt, haben Kaffee, Bier und Wein getrunken bis uns das Gro゚raumtaxi abgeholt und uns zum Hotel zurckgebracht hat. Gegen 18:30 Uhr waren alle zum Abendessen versammelt, es gab Schweinegulasch mit Nudeln, oder Fisch mit Reis, dazu Vorsuppe, Salat und als Nachtisch Schokoladenpudding.

Alles im Allen: Es war ein herrlicher Wintertag mit viel Sonne und einer wunderschnen Landschaft.

Wir sind ca. 13-14 Km gewandert und werden heute Nacht gut schlafen.

Wolfgang

 

Sonntag, den 30.12.2007

 

Wetter: Himmel bewlkt, Gl舩tegefahr durch Schnee und Eisregen. Ab Bahnhof Kirchen fhren wir mit dem Zug bis Immendingen. Danach Wanderung zur Donauversickerung ber Holzbrcke. Weitermarsch an der Donau entlang auf engen Pfaden, bis wir auf einem breiteren asphaltierten Weg bergab wanderten. Unweit war ein Picknickplatz, wo wir rasteten. Helga war gefallen und Jrgen musste den Krankenwagen per Notrufs舫le bestellen. Dann ging die Wanderung weiter, teil ber Landstra゚e, teils ber einen romantischen Waldweg- bezw. Schneise- bis wir in Hattingen ankamen, dort kurze Trinkpause, doch anschlie゚end Einkehr in eine Gastwirtschaft mit erstaunlichen, schnen Ambiente. Nach einer znftigen St舐kung Weiterwanderung nach Mauenheim. Mit Glockenschlag 16:00 Uhr vom hohen Kirchturm erreichten wir das Tagesziel. Nach Besichtigung der Kirche steigen wir erhitzt und verschwitzt in den bestellten Kleinbus, welcher uns ins Зotel Sternen zurck bringt.

Wegl舅ge: ca. 14 Km

Geselliger Abend und Ausklang im Hotel, natrlich mit Abendmen.

Ortrud

 

Montag, den 31.12. 2007

 

Planvorgabe: Wanderung vom Dorf Anselfingen ber Hohenherven Ertenhg Hohenstoffeln und das Dorf Beuren zur Stadt Engen.

Wetter am Morgen: Leichter Schneefall mit Aufheiterungen. Gegen 9:30 Uhr Fahrt mit Kleinbussen, Ausstieg an der Kirche in Anselfingen, -schner Blick- Schlacht von Engen 1800 Burgruine Hohenherven

(Zerstrung der Burg im 30 j臧rigen Krieg). Einheimischen Wanderer getroffen Ausblick auf sieben Berge vulkanischen Ursprungs Ausblick vom Turm Abstieg nach Welschingen -. Einige harmlose Strze auf nassen Untergrund. Im Clubhaus des Sportschtzenvereins nahmen wir Kaffe, Bier und Wein zu uns. Dann wanderten wir weiter zur Ortschaft Weiterdingen, besichtigten die Kirche und lassen uns mit den Kleinbussen zum Hotel zurck fahren.

Schnes Wetter.

Um 18:00 Uhr Fnfgang Silvester Men, danach bei Musik von einer Zwei-Mann-Kapelle und Tanz frhlicher Jahresausklang.

Christel

 

Dienstag, den 01. 01. 2008

 

Nach vielen guten Jahreswnschen ging痴 erst mal ins Bett. Frhstckszeit nach Belieben, und so trudelte jeder ein, wann er wollt. (Keiner war verkatert.)

Wanderung um 12:00 Uhr ab Kirchen bis Stetten. Ankunft um 15:00 Uhr im Kaffee Hegaustern. Nach gemtlichem Kaffeetrinken hat uns dort der Bus abgeholt und ins Hotel zurck gebracht.

Abendessen um 18:30 Uhr wie gewhnlich.

Witterung: Ein eisiger Wind fegte zeitweise ber uns, ansonsten kalt und sonnenlos.

Ruth

 

Mittwoch, den 02.01. 2008

 

Frhstck wie immer um 8:30 Uhr, dann fertigmachen zur Wanderung. Ab Hotel um 9:45 Uhr ging痴 los. Durch das Pfaffental bis zur unserer ersten Rast zur Wendthtte. Leider geschlossen, deshalb Aufenthalt im Freien, danach weiter ber Sch臘her am Fernsehturm vorbei bis nach Frstenberg. Dort an einem gemtlichen Gasthof angekommen, machte Jrgen es mglich, dass wir dort einkehren konnten. Wir wurden sehr freundlich bedient und fhlten uns alle sehr wohl. Doch bald mussten wir weiter, um an unser Ziel zu kommen, das Dorf Hondingen. Bevor wir unseren Endpunkt erreicht hatten, standen unsere zwei Taxi-Busse bereit, uns wieder zurck zu Hotel zu bringen.

Wir hatten eine sehr schne und harmonische Wanderung erlebt. Die Landschaft war wei゚ angestrichen und teilweise hatten wir mit den kalten Temperaturen zu k舂pfen.

Wanderstrecke: ca. 14 Km

Klima: kaltes, trockenes Winterwetter

Nun bereiten wir uns auf das ワberraschungsmen und auf den Abschlussabend vor.

Morgen frh gegen 10:00 Uhr werden alle Wanderfreunde in verschiedenen Richtungen, mit der Gewissheit durch ein schnes, lohnendes Wandergebiet gelaufen zu sein, nette, gleichgesinnte Menschen kennen gelernt zu haben und eine durch den Wanderfhrer Jrgen mit gro゚em Aufwand und ワberlegungen, tolle organisierte Wanderwoche erlebt zu haben, nach Hause fahren.

Wolfgang

 

 

 

 

 






SGV Fahrt nach Mecklenburg Vorpommern
Herrenwanderung 2009
Osterfreizeit im Harz 2009
Damenwanderung 2009
Stauder Brauerei
Httenfahrt 2008
Bergwanderung 2008
Herrenwanderung 2008
Damenwanderung 2008
Herrenwanderung 2007
Herrenwanderung 2006
Herrenwanderung 2004
Wanderfreizeit Sylvester 2007
Fahrradwanderfreizeit 2007